wie machen wir es

Wir führen Gespräche bei ihnen zu Hause und bei uns in der Praxis.

Wir werden uns dabei für ihre Sicht auf die Ursachen und Auswirkungen der Verhaltensweisen interessieren, die ihnen Sorgen machen.

Gemeinsam mit Ihnen werden wir positive Grundlagen, Einstellungen, Erfahrungen und Verhaltensmuster in ihrem Zusammenleben entdecken und stärken.

Wir erlernen und üben mit ihnen und ihren Kindern neue Verhaltensweisen, die zu einem zufriedeneren Zusammenleben beitragen.

Damit vermitteln wir neue Erfahrungen und Handlungsmöglichkeiten.

Aktionen wie z. Bsp.: sollen Kinder und Eltern neue Erfahrungen vermitteln. Sie dienen nicht dem Selbstzweck sondern der Veränderung des Denken, Fühlen und Handelns. Der Zugang zum Denken und Fühlen des anderen kann insbesondere in krisenhaften Situationen durch Perspektivwechsel zu einer Vermittlung zwischen Beteiligten führen. Voraussetzung für das Verständnis des Gegenübers ist das Selbstverständnis. Sich selbst zu verstehen heißt Einsicht in eigene Motive, Wünsche und Ängste durch Anwendung verschiedener Methoden zu entwickeln. Unsere Hilfe ist immer Hilfe zur Selbsthilfe und soll dazu dienen, sich den eigenen Wünschen und Vorstellungen anzunähern.